Home » Rasseportrait

Rasseportrait

Rassestandard

Der Petit Basset Griffon Vendéen stammt aus Frankreich und zwar – wie der Name es sagt – aus der Vendéen, einer Landschaft am Atlantik so etwa zwischen Nantes an der Loiremündung im Norden und La Rochelle im Süden.

Basset Griffon Vendéen das bedeutet „der niederläufige rauhaarige“ (Basset Griffon) aus der Vendée.

Alle Griffon Vendéen gehören in die FCI-Gruppe 6, „Laufhunde“.

Der Jagd-Zweck der Basset Griffon Vendéen in ihrem Heimatland Frankreich hat unseren Hunden durch langjährige verantwortungsvolle Zucht hervorragende Eigenschaften mitgegeben: Robustheit, Gesundheit, Ausdauer, Berechenbarkeit und ein gehöriges Maß an Intelligenz und Eigenständigkeit.

 Petit Basset Griffon Vendéen 34 cm – 38 cm (-1cm)

  • Kleiner lebhafter, kräftiger gut bemuskelter Hund mit einem mäßig gestreckten Körper.
  • Die Rute sollte nicht zu lang sein und wird stolz getragen.
  • Das Fell besteht aus rauen Haaren, die ca. 5-7 cm lang werden.
  • Der Kopf ist kurz mit ausgesprochen freundlichem Gesichtsausdruck.
  • Die Ohren reichen bis zur Nasenspitze, sind leicht gedreht und gut behaart.
  • Die große Nase ist schwarz.
  • Die Augen sind dunkel und ausdrucksvoll.

Den Petit Basset Griffon Vendéen gibt es in mehreren Farben. Die Grundfarbe ist immer weiß, kombiniert mit grauen, schwarzen, braunen oder orangefarbenen Abzeichen.

 

Das Wesen des Griffon Vendéen

„Der PBGV hat ein ausgeglichenes Wesen und wenig ausgeprägte Wach- und Schutzinstinkte. Er bellt zwar mit lauter, tiefer Stimme wenn ein Fremder an der Haustür klingelt. Kommt aber der Briefträger, wie jeden Morgen, interessiert es ihn nicht mehr. Alle Familienangehörigen, Freunde des Hauses aber auch Fremde werden überschwänglich und freudig begrüßt. Bei einem Einbruch würde er dem Einbrecher helfen die Möbel hinauszutragen. Der Petit Basset wird in Frankreich als Meutehund für die Jagd eingesetzt.

Meutehunde werden auf Friedfertigkeit gegenüber anderen Hunden gezüchtet, denn wenn sie arbeiten, sollen sie sich nicht prügeln, sondern jagen.

Wenn sie fremden Hunden auf der Straße oder im Park begegnen, sind sie stets zu einem Spiel bereit. Sollte es einmal Ärger geben, ziehen sie sich zurück, ohne dabei unterwürfig zu sein. Die ausgesprochene Kinderfreundlichkeit, sowie der Jagdinstinkt sind ein Merkmal dieser Rasse.

Sollten Sie einen solchen Hund dieser Rasse besitzen, müssen Sie damit rechnen, dass dieses liebenswerte Kerlchen alle Erziehung schon mal vergisst und stiften geht. Wenn er so mit lautem Gebell einen Vogel oder Kaninchen nach jagt, hört und sieht er nichts mehr. Der Vorteil anderer Jagdhunderassen gegenüber ist, dass er nach ca. 30 (+/-) Minuten an den Ausgangspunkt seiner Jagd zurückkommt. Man braucht also manchmal etwas Geduld, der Halter eines Petit Basset Griffon Vendéen sollte sich ein gutes Gespür für die Vorlieben seines Begleiters aneignen und ihn anleinen bevor etwas jagenswertes dessen Blick und die Nase kreuzt.

Diese Hunde sind lustige Kobolde, die immer in Ihrer Nähe sein wollen, gern helfen sie Ihnen bei Ihren Arbeiten. Das heißt, Krümel vom Boden aufsammeln, Teller auslecken, Wäsche aus der Waschküche tragen, und wenn ein Suhl richtig steht, sehen sie auch schon mal auf dem Tisch nach, ob für sie etwas zu holen ist. Vielleicht könnte man ja auch beim Abräumen helfen. Stubenhocker sind sie aber beileibe nicht. Auch bei schlechtestem Wetter bestehen sie auf Ihren Spaziergang. Wenn die Kinder mit Freunden spielen, sind sie wie selbstverständlich mit dabei. Langmütig ertragen sie auch die derbsten Zärtlichkeiten ohne ihre gute Laune zu verlieren.

Und gucken können diese Kerlchen mit Ihren großen schwarzen, langbewimperten Augen! Beim Essen sitzen sie vor Ihnen und schmachten Sie an, wobei sie sich vor Hunger und Schwäche kaum noch auf den Beinen halten können.

Sie merken schon, solch ein Petit Basset Griffon Vendéen ist ein ganz raffinierter Bursche. Er ist mit allen Attributen ausgestattet um Sie um den Finger zu wickeln: dicker Schnauzbart, schelmisch unter einem Pony herausblickenden Kulleraugen, einer Rute, die beim Wedeln den ganzen Hund in Bewegung hält und einem Charme, dem man einfach nicht widerstehen kann.

Er braucht eine energische, konsequente Hand für seine Erziehung, sonst tanzt er Ihnen bald auf der Nase herum. Ein geliebter Haustyrann, der nicht allein bleiben will, im Bett schläft, Ihren Fernsehsessel besetzt hält, am Tisch und im Restaurant lauthals bettelt, und immer an der Leine geführt werden muss, weil er nur kommt, wenn er es für nötig hält.

Kuscheln, streicheln und schmusen gehören auch zu seinen großen Leidenschaften. Wenn er so nach getaner Arbeit (Spielen, Fressen, Dummheiten machen und spazieren gehen) das Sofa besteigt und auf ihrem Schoß zusammenrollt, ist die Welt wieder in Ordnung.“²

Wenn Sie jetzt noch immer sagen: Ja, genau das ist der Hund, mit dem wir die nächsten 13-14 Jahre verbringen wollen, so alt kann nämlich ein PBGV werden, treffen sie eine gute Wahl. Sie bekommen einen ehrlichen und noch nicht überzüchteten Hund, der Ihnen all seine Liebe schenkt und durch sein unverdorbenes, lustiges Wesen viel Freude in Ihr Leben bringen

Achten Sie bitte beim Kauf eines Welpen auf seine Herkunft. Schauen Sie sich, wenn möglich beide Elterntiere an, den Platz wo die Welpen aufgezogen werden, steht der Züchter für spätere Fragen zur Verfügung und was sehr wichtig ist, kaufen Sie nur einen Welpen von einem im „Verband für das Deutsche Hundewesen“ VDH organisierten Züchter. Nur hier haben Sie die größtmögliche Gewähr, einen gesunden und allen rassetypischen Eigenschaften gezüchteten Petit Basset Griffon Vendéen zu erwerben.

 

²(Autor: Heidi Winkelmann, http://www.esculap.de/wesen.html, 2012)